zur Homepage
english1
Objekt3b
Objekt3
Objekt3a

Objekt5b1

GÖTZ LEMBERG  

1963 geboren in Frankfurt/Main.
1983 -1989 Studium der Geschichte und Amerikanistik, Freie Universität Berlin 
 
lebt und arbeitet in Berlin und Erftstadt.
 

Preise und Stipendien

2016 1. Preis KUNST AM BAU WETTBEWERB, NEUBAU INSTITUT FÜR NEUROWISSENSCHAFTEN, MEDIZIN UND NUKLEARCHEMIE, Forschungszentrum Jülich  
2015 1. Preis KUNST AM BAU WETTBEWERB, TECHNOLOGIEZENTRUM, Stade 
2013 1. Preis KUNST AM BAU WETTBEWERB, UNIVERSITÄTSKLINIKUM REGENSBURG
2012 2. Preis BOTHO GRAEF-KUNSTPREIS der Stadt Jena 2012
Finalist „Kunst am Bau“ WETTBEWERB FÜR DEN LANDTAG BRANDENBURG
2010 1. Preis KUNST AM BAU WETTBEWERB, HERZ-JESU KRANKENHAUS, Fulda
2009 1. Preis KUNST AM BAU WETTBEWERB, MEDIENZENTRUM, Meerbusch
Förderung für die Lichtinstallation L-I-C-H-T und W-E-I-S-S,  
Kunstmuseum Stuttgart und Fassade des LBBW Hauptsitzes, Musikfest Stuttgart, Kulturstiftung Baden-Württemberg
2008 Nominierung EL NINO – verweht, geröstet, festgefroren. Ein Hörstück über ein globales Klimaphänomen für den ARD HÖRSPIELPREIS. Zentrum für Kunst und Medien / ZKM, Karlsruhe 
2005 Librettoförderung der Filmstiftung NRW
EL NINO – verweht, geröstet, festgefroren. Ein Hörstück über ein globales Klimaphänomen.
2003 Projektförderung durch den Hauptstadt Kulturfonds, 
Begehbare Bilder – Musizierende Räume,
Klang-Raum-Licht-Sprach-Installation
1999 Kompositionsförderung durch die Initiative Neue Musik Berlin, 
EX-ANIMO, Raum-,Klang- und Lichtinstallation
Französischer Dom Berlin
1996 Stiftung Preußische Seehandlung und Initiative Neue Musik Berlin
Projektförderung Klänge der Stille,
Klang-Raum- Installationen, Philipp-Melanchton-Kirche
 
 

Einzelausstellungen

2016 FRAGMENTS IN FLOW, Fotografie,  KunstBüroBerlin 
H_V_L – CUTS,  KunstHaus Potsdam, Schloss Caputh, Schlösser und Gärten, Stadtgalerie Werder, Kunstverein Töplitz
2015 H_V_L – CUTS,  Kunsthalle Brennabor, Brandenburg an der Havel
2011 HIMMELROT, schultz contemporary, Berlin
THE AMORY SHOW, New York,
Art Karlsruhe
2010 RGB-Bogen, Lichtinstallation, 1. Preis Kunst am Bau Wettbewerb Herz-Jesu Krankenhaus, Fulda 
Lichtinstallation O.T. 1. Preis Kunst am Bau Wettbewerb Medienzentrum Meerbusch
2009 WEISS, Lichtinstallation, Kunstmuseum Stuttgart
L-I-C-H-T Lichtinstallation, Zentrale der Landesbank Baden-Württemberg Stuttgart 
2008 LICHTINSTALLATION o.T. (Dauerinstallation), St. Marien Klosterkirche, Bremen 
2007 COLOURED SOUNDS, Licht – Raum – Installationen, Internationales Beethovenfest Bonn
2005 DOMOSKOPIA – Räume, schwerelos, Raum-Installation, Französischer Dom Berlin
GASTEIG DIN 105 – 20, Lichtinstallation, Gasteig Kultur- und Bildungszentrum, München
2004 LABOHR DER KÜNSTE, Licht-Klang-Installationen, Potsdamer Platz Berlin
2002 KLANGTANZ, Klang- Raum-Installation zu Heinrich von Kleists Text „Über das Marionettentheater“, St. Marienkirche, Heinrich von Kleist Festspiele Frankfurt/Oder
2000 KLANGTRANSTASE, Klang-Licht-Raum-Installationen, Musikfest Bremen
1999 EX-ANIMO, Licht-Klang-Installation, Französischen Dom Berlin 
1997 KLÄNGE DER STILLE, Klang-Raum- Installationen Akademie der Künste, Berlin und Philipp-Melanchthon-Kirche, Berlin 
 
 

Gruppenausstellungen

2014 DIVIDED AND REUNIFED. A 38 Gallery Budapest 
2013 MONEY, MONEY, MONEY Dreißig Silberlinge - Sammlung Haupt,
Kunstforum Halle, 
2012 BOTHO GRAEF-KUNSTPREIS 2012, Der Garten der Villa Rosenthal - 15 Entwürfe für eine künstlerische Intervention, Villa Rosenthal, Jena
DIE ENTWÜRFE DER FINALISTEN des Wettbewerbs „Kunst am Bau“ für den Landtag Brandenburg, Landtag Potsdam
DREIßIG SILBERLINGE. KUNST UND GELD – Sammlung Haupt,
Altmärkisches Museum und Kunsthof Dahrendorf, Stendal
WETTBEWERBSERGEBNISSE  DER FINALISTEN für die Kunst an den Neubauten des Departements Leben, Licht und Materie (LL&M) und dem Institut für Informatik (RZ) an der Universität Rostock, Universitätsbibliothek
2010 obPHON´10 – Die Hörkunsttage im Oberland, Kirschau
2009 UM NATUR – Sound Art Festival, Schwankhalle Bremen
1999 PLOP,  Klang-Raum-Installationen, Berliner Festspiele Berlin
1998 EMBRIONICA - Die Klangwelt des Ungeborenen. Klang-Raum-Installation, Klangturm St. Pölten (A) 
1996 HÖRRÄUME, Klang-Raum-Installationen, Internationales Klangkunstfestival „SONAMBIENTE“, Akademie der Künste Berlin
 
 

Ars Acustica / Arbeiten für Rundfunk

2015 „DER MENSCH IST VON NATUR AUS EIN HÖRENDES WESEN – GOETHES LYRISCHER KLANGKOSMOS“. Radio Bremen
„DOCH HORCH! EIN SCHOLLERND SCHNÖDER KLANG … – HEINES LYRISCHER KLANGKOSMOS“. Radio Bremen, Schweizer Fernsehen und Rundfunk
2008 ARD HÖRSPIELTAGE. Ein Festival für das Hörspiel. Zentrum für Kunst und Medien / ZKM, Karlsruhe 
2007 EL NINO – verweht, geröstet, festgefroren. Ein Hörstück über ein globales Klimaphänomen. Radio Bremen, Südwestrundfunk, Radio Berlin Brandenburg, Hessischer Rundfunk, Deutschlandfunk, Finnischer Rundfunk, Schwedischer Rundfunk, ORF Kunstradio, Kroatischer Rundfunk, Niederländischer Rundfunk, 
2003 KLANGRAUM, MARIONETTENTHEATER, NordwestRadio
2002 LIEBES, SPIEL! Radio Bremen
2001 BLAUE SINFONIE, Eine Klanggeschichte, Radio Bremen, Deutschlandfunk

Objekt5b1c